Die Küche – Das Reich der Sinne

Fricke-Küchen sind eine perfekte Symbiose aus den persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen des Kunden und der Handschrift des Gestalters. Den ersten Entwürfen geht immer ein intensives Gespräch voraus. Liebgewordene Gewohnheiten und praktische Arbeitsabläufe sind ebenso Planungsgrundlagen wie eine Optik, die zum Stil des Hauses passt sowie modernste Funktionalität.
Die ausgeprägte Symmetrie dieser Küche verleiht eine gestalterische Tiefe, die den Raum mit einer stimmigen Atmosphäre erfüllt. Flankiert von Backofen und Mikrowelle mit jeweils einer Wärmeschublade, bildet die Spüle ein perspektivisches Zentrum des Raumes. Unterstützt durch den exakt mittigen Wasserhahn und eine perfekt ausgerichtete indirekte Beleuchtung, setzt sich die symmetrische Gestaltung durch die baldachinartig abgehängte Decke fort.

Lebensmittelpunkt Küche
Familien, in denen Beruf und Kinder harmonisch organisiert werden, schätzen einen zentralen Punkt für spontane Treffen, den schnellen Kaffee zwischendurch oder Mahlzeiten, die aus Zeitgründen nicht gemeinsam eingenommen werden.
Hier wurde der großzügige mittige Küchenblock mit einer kapitalen Holzplatte aus Alteiche zum komfortablen Tresen, an dem bis zu vier Personen Platz finden. Das Material setzt einen spannenden Kontrapunkt zum cleanen Glanz der Fronten.

Eiche ist auch der Werkstoff aus dem die Schubladen gefertigt wurden. Durchdachte Einteilungen sorgen dafür, dass immer alles griffbereit an seinem Platz liegt.
Um Essen schonend warmzuhalten, verfügt diese Küche über zwei Wärmeschubladen, die sich in unterschiedlicher Größe unter dem Backofen bzw. unter der Mikrowelle befinden.

Perfektion wird im Detail sichtbar. So versteht es sich von selbst, dass die stilvolle Lampe im Fenster ihren Strom über ein unsichtbares Kabel erhält. Überstehende Ränder an Spüle oder Kochplatte sind passé. Und selbst die Wahl der Stores vor den Fenstern passt ins bildliche Meisterwerk.

Die klare Linienführung dieser Küche ist ein prägendes Gestaltungselement. Um jeden Bruch zu vermeiden, sind alle Schränke beschlaglos. Unterschiedliche Mechanismen kommen zum Einsatz. So z. B. die komfortable Push-to-open-Funktion. Hier öffnet sich der Schubkasten auf leichten Druck ganz automatisch. Hochschränke zur Aufbewahrung von Nährmitteln reagieren auf leichtes Klopfen und der Unterschrank für den Mülleimer lässt sich leicht mit dem Fuß öffnen – eine saubere Sache. Zum Öffnen der Hängeschränke dient eine minimale untere Verlängerung der Türelemente.

Direkt neben dem Herd befindet sich die Gewürzschublade mit ihren schräggestellten Kehlleisten zur handlichen Aufbewahrung von Gewürzen. Das Highlight dieser Küche ist der komfortable Weinkühlschrank. Er lädt ein, den Feierabend mit einem feinen Tropfen an der gemütlichen Eichenbar einzuläuten. Die Liebe zum Detail zeigt sich ebenfalls in der passenden Gardinenstange aus Schmiedeeisen und einer präzise gearbeiteten Heizkörperverkleidung.