Klein und fein

Hinter Fachwerk und weißen Sprossenfenstern des Hauptgebäudes vom Forsthaus Heiligenberg verbergen sich liebevoll eingerichtete Zimmer, die den Gast in die ganz eigene Atmosphäre dieser historischen Stätte entführen. Der besondere Reiz der verwinkelten Räume war gleichzeitig Herausforderung für den Innenarchitekten.
So entstanden charmante Bäder, die durch effiziente Ausnutzung von Nischen höchstmöglichen Komfort bieten. Eine helle Gestaltung vermittelt freundliche Weite. In die Ecke gebaute Duschkabinen lassen reichlich Bewegungsfreiheit. Auch die Schrägen werden ins Gestaltungskonzept integriert, z. B. durch die Maßanfertigung des Spiegels.
 
Um ein Bad im 4-Sterne-Standard zu gestalten braucht es nicht zwangsläufig viel Platz, sondern gute Ideen, architektonischen Sachverstand und handwerkliches Können.