Badkultur in Vollendung

Das Rosenquartier gehört zum einzigartigen Anwesen des Forsthauses Heiligenberg und beherbergt zehn Zimmer und zwei Suiten. Architektur und Interieur fügen sich auf harmonische Weise in die stilvolle Hotelanlage auf historischem Grund. Die Inneneinrichtung ist zeitlos, wird modernen Ansprüchen gerecht und besticht durch originelle Gestaltungsideen mit Liebe zum Detail. So sind auch die Bäder einmalig und dennoch Bestandteil eines umfassenden Raumkonzeptes.
Da lädt die freistehende Badewanne ein zum entspannten Bad in der gemütlichen Nische, wobei das klare Design von Philippe Starck im spannenden Kontrast zur Echtholzsäule steht, die als Träger einer edlen Chrom-Armatur fungiert.
Alle Duschen sind großzügig in den Abmessungen und die Oberfläche des Glases ist so beschaffen, dass kein Wässerchen den Durchblick trübt. Sehr komfortabel im Einstieg sind die extraflachen Duschtassen. Die üppigen Raindance-Brausen machen das Duschbad zum Wellness-Genuss.
Ein Gestaltungsprinzip im Hause Fricke heißt „Symmetrie“. Vollendet umgesetzt z. B. bei einer Wandgestaltung mit roten Glas-Mosaikfliesen. Rechts und links neben der Dusche befinden sich WC und Bidet. Die Rückfronten werden gebildet aus Mosaikflächen, die in warmen Rottönen changieren und deren Flächen proportional aufeinander abgestimmt sind. Um die Tiefe des Wassertankes der Sanitärbecken wurde die Wand vorgezogen. So entsteht eine plane Fläche, die durch zwei beleuchtete Nischen unterbrochen wird.
Das Spiel mit Materialien zieht sich durch alle Bäder. Glas-, Flusskiesel- oder Teakholzmosaiken, Echtholzbodenbeläge, Granitplatten, Glas und Chrom flirten mit afrikanischem Wurzelholz und bemalten Holzmöbeln.
Eine Augenweide in jedem Bad sind die individuell gestalteten Waschtische. Sie krönen die jeweilige Gesamtkomposition der Räume, ob geradlinig und puristisch oder verspielt – die Liebe zum Detail ist charakteristisch. So gibt es Holzwaschtische, mit oder ohne Schubfächer, die einen mindestens dreifachen Kunstanstrich erhalten haben. Schnitzwerk und Kanneluren machen sie zu bemerkenswerten Unikaten. Farblich abgestimmte Granitplatten bilden den oberen Abschluss. Je nach Design sind hochwertige Unter- oder Oberbaubecken eingelassen.
Ein wichtiges Gestaltungselement ist Licht. Dezent und dennoch wirkungsvoll sorgen in die Decke eingelassene LED-Leuchten für die richtige Beleuchtung. Abgerundet durch harmonisch abgestimmte Wandleuchten, die gleichzeitig die jeweilige Ästhetik des Raumes aufnehmen und als eigenes Gestaltungselement zur Gesamtwirkung beitragen. Stilvolle Accessoires werden dem Ambiente eines 4-Sterne-Hauses gerecht.